Fahrzeugtechnik

Dem Seminar für Fahrzeugtechnik, das seit 2009 am Studienseminar Osnabrück angeboten wird, liegen die folgenden Kerngedanken zugrunde:

Teilnehmerorientierung: Die Inhalte der Seminarsitzungen orientieren sich in erster Linie am Unterrichtseinsatz der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst und den konkreten Problembereichen im schulischen Alltag. Im Vordergrund der Seminararbeit stehen die Erfahrungen, Fragen und Wünsche der angehenden Lehrerpersönlichkeiten.

Handlungsorientierung: Arrangements im Sinne eines realen Lebensweltbezugs werden gemeinsam geplant, erprobt, durchgeführt und reflektiert. Sie sind abgestimmt auf die durch die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst jeweils ausgewiesenen Lernsituationen. Als Orientierungshilfe dient der Rahmenlehrplan des Ausbildungsberufs, dessen Lernfelder die Basis für das inhaltliche und methodische Vorgehen darstellen.

Situations- bzw. Prozessorientierung: Unterrichtliche und schulorganisatorische Szenarien werden auf der Grundlage reflexiven Erfahrungslernens bearbeitet, dabei findet ein ständiger Austausch über aktuelle Unterrichtserfahrungen statt.

Für die konkrete Ausgestaltung der Seminarveranstaltungen ist der landesweit abgestimmte Seminarlehrplan für die Fachrichtung Fahrzeugtechnik bindend.

Fachsitzungen und Fachleitung

Am Studienseminar Osnabrück betreut Peter Landwehr die Fachseminare der Fachrichtung Fahrzeugtechnik. Die Seminare finden jeweils  donnerstags statt. 

Peter Landwehr BBS Brinkstraße des Landkreises Osnabrück p.landwehr [at] studienseminar-os.de